Mark


Club Aphrodite

 

 

Liebster Mark - mein Geliebter,

 

wieder und wieder und wieder lese ich deine Geschichte für mich.

Ich kann nicht aufhören,

denn immer wieder, wenn ich deine Worte sehe,

kann ich dich spüren.

 

Du fehlst mir!

Du fehlst mir so sehr!

Und doch bin ich so glücklich, dass du mich, ich dich, wir uns gefunden haben -

auch wenn da keine Chance für uns ist.

 

Immer wieder lese ich die Zeilen,

die mich so erregen, wie deine Hände es täten,

deine Blicke, deine geflüsterten Schwüre.

 

Du bist in mir - nicht dein Fleisch,

aber deine Worte, dein Geist sind in mich eingedrungen

und haben mich in Besitz genommen.

 

Drum bleib!

Bleib für immer bei mir, in mir - mit deinen Worten,

deinen Gedanken, wenn schon nicht mit deinem Fleisch.

Ohne dich wäre ich leer, nur noch Hülle ohne Inhalt.

 

Gib mir deine Worte,

schreib mir deine Geschichten - deine Träume,

denn Worte sind der Weg, den wir gehen können.

Sie sind die einzige Brücke, die uns zueinander führt

über den Abgrund der Jahre, der Kilometer und aller Unendlichkeit hinweg.

 

Denn wie immer es auch scheinen mag:

Wir sind eins, du und ich.

Für immer!

 

 

Deine Catarina

 

 

 

© BvS

Ihre Meinung?