Gestern - Heute - Morgen

 

 

 

Gestern...

Abend hab ich mich rasiert.

Im Gedanken an dich.

Denn ich weiß, du liebst es...

meine blanke Muschi zu streicheln,

deine Zunge hineinzubohren

und meine Lust zu schmecken.

 

Ich sehne mich nach dir…

 

 

denn Heute...

bin ich allein.

Ich schiebe einen Finger tiefer..

Einen nur!

Und reagiere so überwältigend.

Eine Woge von Gefühl überschwemmt mich.

Mein Körper erschauert - erinnert sich.

 

Kann dich nicht vergessen.

 

 

Du bist verankert...

in meinem Fleisch.

Eingeprägt in meinem Herzen.

Unsere Seelen sind verwoben miteinander.

Und deshalb... werde ich sterben

- ohne dich!

…Morgen

 

 

©BvS