Gewitter

 

Da ist er wieder,

dieser Duft.

Nach Wärme und nach Gras.

Nach Heu.

Und wie jedes Jahr genieße ich ihn:

Sommerduft.

Doch dann beginnen große Tropfen zu fallen.

Auf einmal staubt die Luft.

Wie Weintrauben, so fallen riesige Regentropfen

- oder wie schimmernde Perlen –

auf meine Haut.

 

 

Jetzt möchte ich bei dir sein.

Dich bei mir haben!

Irgendwo versteckt im Heu.

Vielleicht im hohen Gras einer Wiese.

Ich möchte dich lieben.

Möchte deine Haut spüren,

und die kühlenden Tropfen auf unseren Körpern.

Es ist so schön warm -

und gemeinsam

würde uns sehr schnell heiß werden.

 

 

Du könntest mich kühlen –

mit deiner Zunge.

Aufheizen mit deinen Küssen.

Wechselbad der Gefühle.

Könntest mich berühren, streicheln,

liebkosen.

Du würdest mich verrückt machen.

So wie ich dich!

 

Oh ich weiß,

wo du mich gerne hast.

Weiß, wo du sie spüren möchtest –

meine Zunge!

Und ich würde sie dich spüren lassen!

Und wie!

Würde kosten von deiner Haut.

Ich würde dich lecken -

dazwischen!

Schmecken, ob du mir zusagst!

 

 

Und dann:

Schlecken, lutschen, saugen.

Genießen!

Die süßen Früchte deiner Wollust!

Die, die du am liebsten „gestreichelt" magst!

Oh ja!

Ich würde sie dir streicheln.

Mit meiner Zunge!

Solange, bis du nass bist.

Dort!

Und auch woanders!

Und mein Gesicht glänzt –

von unserer Lust.

 

 

Inzwischen sind die Trauben

zu Rebensaft geworden,

der über unsere Körper rieselt.

Du schmeckst so verführerisch.

Nach mehr!

Komm, lass von dir naschen.

Dich vernaschen!

Ich will so sehr.

Dich!

Nippen, schlürfen, trinken.

Mich berauschen an deinem Duft,

an deinem Geschmack.

An deiner Ekstase –

laben.

 

 

Und du!

Mein Lebenselixier!

Wie du zitterst,

bebst in der Tiefe.

Wie sich die Bächlein sammeln. –

Tief in der Erde. –

Tief unter deiner Haut!

Der Regen strömt auf uns hernieder.

Wasser zu Wasser.

Magischer Zauber!

Ist es das Gewitter, das die Quelle ruft?

Ich kann sie fühlen – die Kräfte der Natur.

Und unter meinen Händen

bäumt sich die Wünschelrute.

 

©BvS

 

********************************************************************

 

Ihre Meinung?