Das komische Ding

 

Es gab da einen Mann – an den sie dachte - manchmal.
Und wenn sie an ihn dachte – dann lächelte sie.
Er war gut für sie – gut für ihre Laune – gut für ihre Seele.
Manchmal dachte sie - er sei gut für ihr Herz.
Und dann schmerzte es – ihr Herz.
Das Herz ist ein komisches Ding – das wusste sie längst.
Es lässt sich nicht immer so beherrschen – so wie man es sollte.

 

* * *

 

Sie kannte ihn doch gar nicht – nicht richtig.
Und doch wusste sie mehr von ihm - mehr als andere.
Er vertraute ihr Dinge an - die er niemandem sonst je sagen würde.
Und sie vertraute ihm – aus tiefster Seele.
Es gab keinen Zweifel in ihr – nicht den geringsten.
Nur wusste sie nicht warum.
Sie brauchte immer einen Grund – normalerweise.

 

* * *


Sie kannte ihn doch gar nicht – nicht persönlich.
Aber sie kannte seine Gedanken – seine Sehnsüchte.
Er vertraute ihr sein Herz an – sein Verlangen wie sein Versagen.
Gesehen hatten sie sich nie – und doch!
Wer war es doch gewesen – der es gesagt hatte?
Man sieht nur mit dem Herzen gut!
Sie konnte ihn sehen – ganz deutlich.

 

* * *

 

Sie kannten sich doch gar nicht – von Angesicht zu Angesicht.
Aber sie spürte seine Sehnsucht nach Nähe – ihrer Nähe?
Er wollte glauben an sie – die fremde Vertraute.
Eine Frau die alles war in einer Person – Engel und Hexe
Nicht überlegen und edel – nicht verworfen und geil.
Eine Freundin – moralisch und verrucht – listenreich und aufregend
So wie sie es war – in seinen Augen.

 

* * *

 

Er kannte sie doch gar nicht – glaubte es doch nur.
Und doch traf er es so genau – ihr Innerstes - ihr Wesen.
Vielleicht machte ihn das so anziehend – für sie.
Er erfasste ihr Sein – ohne sie zu kennen – durch sein Vertrauen.
Durch sein Bedürfnis nach ihr – nach ihrer Freundschaft.
Nicht nach mehr – obwohl es manchmal so aussah.
Sie spürte, was er wollte von ihr – und das war lauter!

 

* * *

 

Sie kannte ihn doch – sie kannte sein Herz
Und das war rein – so wie das ihre.
Es fehlte nur das Wort – das benennen konnte, was sie verband.
Aber brauchten sie ein Wort? – Sie wussten es ja.
Denn er kannte sie doch – hatte sie gefunden.
Unter Millionen von Fremden – und Freunden
Der Bruder - die Schwester – Du – mich!

 

© BvS

 

Ihre Meinung?