Neuigkeiten

 

"Wer schreibt, provoziert."

Marcel Reich-Ranicki

 

"Wer so schreibt, animiert!"

Beatrice von Stein

 




Anna


Altes Wissen

Heiße Quellen

 

„Wenn ihr euch umgezogen habt, mein lieber Bruder, dann zeige ich euch ein Geheimnis unserer Gegend, das ihr bestimmt noch nicht kennt, aber vielleicht habt ihr ja von dem durstigen Hirschen gehört, der trinken wollte und unsere heiße Quelle fand? Dahin werde ich euch bringen!” 

„Heiße Quelle? Was ist das?“, fragte er neugierig.

„So wartet einen Augenblick, ich muss Claris kurz versorgen, dann zeig ich es euch!“

Sie nahm ein Stück Brot, goss Joghurt in eine hölzerne Schale und legte fünfzehn Pflaumen dazu, dann ging sie ums Haus zu Claris.

 


 

Bei jedem erotischen Zusammentreffen

gibt es eine unsichtbare und stets aktive Figur:

Die Fantasie.

Octavio Paz

 

****************************************************************


Anna


Altes Wissen

Grablegung eines Schwans

 

Nein, Engelin hatte nichts gehört, aber sie hatte ihn damit in die Flucht geschlagen, und Lorencz würde ja wirklich bald kommen. Er hatte es versprochen. Sie sah zum Horizont. Gut, es war noch nicht so weit, aber lange würde es nicht mehr dauern bis zum Sonnenuntergang. Sie ging nochmal zu „Yrmells Grab“. Ob er das akzeptieren würde? Sie wollte den Schwan, oder was von ihm übrig war, nicht ausgraben müssen, aber … Sie hatte noch ein Stück davon. Wenn sie den Priester einlud, mit ihnen zu speisen und anschließend … Auch sie hatte eine große Schlafstatt. Unter diesen Umständen wäre er bestimmt nachsichtig, was eine Umbettung ihrer „Muhme“ betraf.

 


 

Ein Bett darf nicht alles sagen, was es weiß.

Deutsches Sprichwort

 

****************************************************************


Anna


Altes Wissen

Der Großjägermeister

 

Als Engelin die Schritte hörte, war sie sofort hellwach. Diesen Schritt kannte sie nur zu gut, denn er hinkte! Er klang bedrohlich und gehörte dem Großjägermeister des Grafen, und der war der widerlichste Hundsfott des gesamten Mannsvolks. Purckhart hatte ihr dereinst Gewalt angetan, aber sie war noch jung und unerfahren gewesen, gerade frisch aus ihrer Heimat, dem äußersten Westen des Frankenreiches angekommen und der Sprache noch nicht mächtig. Heute würde ihr das nicht mehr passieren. Woher wusste dieser Haderlump, dass es hier Frischfleisch zu holen gab?

 


 

Ein Kuss ist eine Sache, für die man beide Hände braucht.

Mark Twain

 

****************************************************************


Anna


Altes Wissen

Engelswesen

 

„Steh auf, mein Liebchen!“ Engelin kuschelte sich an Claris, so dass sie ihren Duft atmen konnte, und das Kind schlang ihr die Ärmchen um den Hals und schnurrte. „Ich hab was Feines zum Morgenmahl!“, lockte sie mit gewohnter Stimme, und Claris öffnete die Augen. „Oh Mama, wie bist du schön!“, flüsterte die Kleine erstaunt, doch dann kamen ihr elementarere Bedürfnisse in den Sinn. „Hunger!“, forderte sie und glitt von ihrem Lager.

 


 

Platonische Liebe ist vegetarischer Sex!

Karl Weigand

 

****************************************************************


Anna


Der Penner

 

Die Sonne schien und der Winter war immer noch weit – dabei war schon November. Normalerweise wehte schon dieses laue Lüftchen Frohsinn in mein Herz. Heute nicht. Die Weihnachtsgala der Kanzlei stand bevor, und Mutter hatte mich freundlicherweise wissen lassen, dass ich heute Abend enterbt werden würde. Ich war zwar die erfolgreichste Juristin der Firma, aber eben „nur“ eine Frau und unverheiratet. Noch nicht mal einen Freund hatte ich. „Völlig sinn- und wertfreies Genmaterial“ hatte er gesagt!

Mein Vater!

Was für eine Familie!

 


 

Alles reduziert sich schließlich auf die Begierde

und die Abwesenheit von Begierde.

Der Rest ist Nuance.

Emile Michel Cioran

 

****************************************************************


Anna


Altes Wissen

Der Priester

 

„Sagt mir, mein guter Vater, Yrmell hat mir erzählt, dass euer Vorgänger verkündet hat, dass Männer der Kirche nicht von den leiblichen Früchten naschen dürfen. Er war seinem Gott da wohl sehr treu!“ Sie wollte wissen, wie sehr dieser Mann seinem Herrn ergeben war, und inwieweit er ihr … ergeben sein könnte. Der junge Mann lächelte nachsichtig. „Wisset, meine Liebe, Bruder Cuno war schon sehr alt und diesen Freuden, die ja auch eine Gabe unseres Herrn sind, schon lange nicht mehr zugetan. Ich dagegen weiß dieses Geschenk noch recht zu würdigen, und ich glaube, Gott wird mir den Genuss dieses Präsentes noch lange gewähren, und nur, wenn er es will und zu mir spricht, werde ich es mir versagen.“

 


 

Zwei »Gefühlchen« spielen oft miteinander Liebe.

Alexander Engel

 

****************************************************************


Anna


Salsa Lilith

 

Ihr Ex hatte ihr dieses Rezept gewidmet, ihr Lilith, der Frau, die Unruhe ins Paradies brachte, der ersten Hexe, und der Frau, „die ihn bezwungen hatte“.
„Zumindest vorübergehend bezwungen!“, dachte sie, als sie die Zutaten bereitlegte.
Sechs Jahre waren sie verheiratet gewesen, als sie ihn auf der jüngsten Kellnerin seines Restaurants fand! Noch immer kochte heiße Wut in ihr. Warum hatte das sein müssen? Sie waren so glücklich gewesen, sie und Marbas.

 


 

Wenn die Liebe das Schulmeistern anfängt, hat sie bald Ferien

Publilius Syrus

 

****************************************************************


Beatrice von Stein


Alexander und Bettina

Die List

 

Bettina saß in der Schule auf einer Bank. Sie hatte Freistunde und langweilte sich. Neben ihr unterhielten sich einige Lehrer über die Konferenz, die demnächst in München stattfinden sollte. Sie hatte nicht so genau zugehört, denn es interessierte sie nicht so sehr. Als allerdings sein Name fiel, stellte sie doch ihre Ohren auf.

„Herr Bauer muss da wahrscheinlich ein paar Tage bleiben, denn der Kultusminister hat danach noch ein Sondertreffen für die bayrischen Gymnasien angeordnet.“ - 

 


This page is brought to you with recycled electrons only





Top





Suchen Sie etwas Bestimmtes?


Sinnliche Geschenkideen von und mit BvS:



Herzbruch

 

Was bleibt übrig, wenn Zuneigung endet? 

Liebesreste - in Form von E-Mails und Gedichten.



Geil²

 

Erotische Schmankerl für den späteren Abend. Lust- und potenzsteigernde Geschichten der Beatrice von Stein



Mein heimliches Auge

 

Dieses Buch ist der Beweis dafür, dass es große Kunst ist, Erotik in Worte und Bilder zu kleiden.



Wild nach deinem Erdbeermund

 

Es geht dabei immer um "dasselbe" - aber in äußerst variablen Gestaltungen!



Das gewisse Prickeln


Wer träumt nicht schon einmal von heißen Abenteuern? Melanie Berchems Sammlung erotischer Storys bietet sie.


**********


Geschenkidee für Jugendliche von Myron Bünnagel:



Puppentanz

 

Was hat eine Juwelierwerkstatt mit Porzellanpuppen zu tun? Und wo ist Fatty abgeblieben? Ein Rätsel für Marie.



Kalter Asphalt

 

Ein verzweifelter Hilferuf geht auf schwarzlichter.com ein: Kim vermisst ihre Schwester Veronica.