Ist DER schön!

 

Natürlich sind Frauen schön!

Alles an ihnen ist schön!

Die Brüste, ihr Bäuchlein, ihr Nabel, ihr Po, ihr Venushügel und –

na, und DAS erst recht!

 

Ja, ich weiß, es gibt kaum eine Frau, die mit allem zufrieden ist, das sie schmückt,

aber das liegt vermutlich vor allem daran, dass sie noch niemals ihr Röschen selbst aufgeblättert und bewundert haben.

Welch Farbenspiel, welch Formenreichtum, welcher Duft…

ach, stundenlang könnte man staunen, bewundern, träumen, genießen.

 

Und so ein männlicher Penis?

 

Nein, schon das Wort!

'Döschen', 'Möschen', ,Röschen', 'Fötzchen' für dies Wunderwerk der Natur,

aber 'Schwanz', 'Pfahl', 'Speer', 'Steifer' –

wie lieblos und einfallslos.

 

Ich fand keine rechte Beziehung zu dem, was da so vor mich hin hängt –

das behauptet ja das lateinische Wort 'Penis'.

Merkwürdig, da bin ich mit etwas ausgestattet,

das mir wahre Wunder schenken kann, Feuerwerke, Sternenhimmel…

und dann reduziert sich das auf so ein Anhängsel,

das ich bei anderen Männern, etwa in der Sauna, auch nicht viel schöner empfinde.

 

Und dann sagt mir eine Frau:

„Oh, ist DER schön!“

Meiner!

Mein Anhängsel!

Mein Penis!

 

„Wieso ist der schön?“, frage ich erstaunt-zweifelnd.

 

„Ja, siehst du denn das nicht?

Er ist wunderschön!

Schau dir die zarte Haut an, schau dir die Adern an,

schau dir das rote, glänzende Köpfchen an mit dem kleinen Grübchen.

Schau dir an, wie groß er ist.

Das ist doch schön!“

 

„Aber so sehen doch alle aus! Und das ist doch allenfalls Normalmaß.“

 

„Nein, ganz sicher nicht!

DU siehst so aus.

Es ist DEIN Schwanz, und der beherrscht Dinge, die andere nicht beherrschen.“

 

Plötzlich sehe ich die Welt mit anderen Augen.

Nein, Quatsch!

Mich sehe ich mit anderen Augen, IHN sehe ich mit anderen Augen!

 

Ja, es ist nicht nur mein Anhängsel, nicht nur mein Kumpel,

sondern das ist ein Teil von mir, ein wichtiger Teil von mir!

ER ist schön – HURRA!

 

Was bin ich stolz auf IHN!

 

Tatsächlich, ich schaue ihn mir genauer an:

Er ist wunderschön,

viel schöner, als jeder andere, den ich mal irgendwo von weitem gesehen habe.

 

Merkwürdig, dieser eine Satz hat meine Beziehung zu dir verändert.

Ich weiß, dass wir ein wunderbares Team sind,

wir gehören zusammen, du und ich.

 

Wir wissen jetzt, was wir aneinander haben,

und es ist unwichtig, ob wir gebraucht werden;

wir haben ja uns!

 

 

© Carlito

 

 




© Claire